Zurück im Alltag mit der Sozialberatung

Nach einem Spitalaufenthalt geht das Leben weiter. Die Sozialberatung unterstützt Sie dabei, den Alltag so schnell wie möglich wieder selbstständig zu bewältigen. 

Kontakt

Asylstrasse 10, 8708 Männedorf

Tel.
044 922 22 75
Fax
044 922 26 68

Leitung Sozialberatung

Lea Lyss Heinrich

Asylstrasse 10, 8708 Männedorf

Damit das Leben nach dem Spitalaustritt rasch wieder seinen gewohnten Lauf nimmt, vernetzt die spitalinterne Sozialberatung soziale und gesundheitliche Dienstleistungen innerhalb und ausserhalb des Spitals. Oberstes Ziel ist es, sämtliche Ressourcen zu nutzen, um eine möglichst grosse Selbständigkeit zu erreichen.

Auf der Suche nach den besten Lösungen werden sowohl die Patientinnen und Patienten als auch deren Angehörige und das soziale Umfeld miteinbezogen. Die Sozialberatung wird nach Anmeldung durch Arzt oder Pflege aktiv.

Unser Leistungsspektrum: 

  • Beratung und Vermittlung von weiterführenden ambulanten und stationären Anschlusslösungen (Kur, Rehabilitation, Pflegeinstitutionen, Spitex etc.)
  • Beratung zu Sozialversicherungsfragen (AHV/IV, EL, Krankenkasse, Taggeld etc.)
  • Beratung in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Stellen (Ämter, Behörden, Beratungsstellen, Hausärzten, Versicherungen, spitalexternen Dienste etc.)
  • Beratung bei psychosozialen Themen (Ehe, Familie, Lebenssituation, Sucht, Wohnen, Tagesstruktur, etc.)

Unsere Dienstleistungen sind kostenlos und stehen allen Patienten und Angehörigen zur Verfügung.

Das Team

Unser Team besteht aus drei diplomierten Sozialarbeitenden. Als eigenständiger Fachbereich gehört die Sozialberatung zu einem modernen, interdisziplinären Behandlungsteam.