Medienmitteilungen

Gut begleitet in der letzten Lebensphase

Erfolgreich zertifiziert: Wer an einer unheilbaren Krankheit leidet, erfährt auf der Palliativstation des Spitals Männedorf eine umfassende und...

Gutes Jahr 2015 für das Spital Männedorf – Basis geschaffen für nachhaltige Trendwende

Das Spital Männedorf blickt auf ein erfolgreiches 2015 zurück. Insgesamt verzeichnete das Spital 7 Prozent mehr Pflegetage und die Auslastung konnte...

Ein Netzwerk für die Patienten

Das Spital Männedorf und die Klinik Hirslanden haben in bestimmten Fachbereichen eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Diese partnerschaftliche...

Erstes «Symposium Spital Männedorf» stösst auf grosses Interesse

Rund 90 Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen nahmen am Symposium zum Thema Geriatrie teil. Aufgrund der demografischen Entwicklung gewinnt die...

Bau des Behandlungstraktes zeitgerecht und im Kostenrahmen abgeschlossen

Nach 4.5 Jahren Bauzeit ist die zweite Bauetappe der Gesamterneuerung des Spitals Männedorf abgeschlossen. Seit Mitte Januar sind die neue...

Spital Männedorf plant ein MRI-Institut in Meilen

Das MRI des Spitals Männedorf stösst an seine Kapazitätsgrenzen. Der Verwaltungsrat und die Spitalleitung wollen deshalb ein zweites MRI-Institut in...

Erstes Symposium «European Patient Safety Course - Schweiz» findet in Männedorf statt

Die Sicherheit von Patientinnen und Patienten hat oberste Priorität. In diesen Tagen findet deshalb erstmals eine nationale Aktionswoche dazu statt....

Top Bewertungen von Unicef und Patientinnen

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Spitals Männedorf hat zwei Meilensteine erreicht: Einerseits schnitt das Spital bei der...

Gesundheitsdirektor und 200 Gäste feiern Eröffnung

In Männedorf haben heute Abend 200 Gäste und Gesundheitsdirektor Dr. Thomas Heiniger die Eröffnung des neuen Behandlungstraktes mit neuer...

Jahresergebnis 2014 – Talsohle nach schwierigem Jahr durchschritten

Nach einem schwierigen Start ins Jahr schloss das Spital Männedorf 2014 mit einem Verlust von 506‘000 Franken ab. Dies trotz steigender Fallzahlen in...