Chirurgische Klinik unter neuer Leitung

Der Verwaltungsrat der Spital Männedorf AG hat Dr. med. Marco Di Lazzaro und Prof. Dr. med. Rolf B. Schlumpf (im Bild) als Chefärzte der Klinik für Chirurgie gewählt.

Prof. Dr. med. Rolf B. Schlumpf Prof. Schlumpf arbeitet seit Dezember 2014 im Spital Männedorf.

Marco Di Lazzaro hat die Klinik für Chirurgie interimistisch geleitet und wird nun als Chefarzt die Traumatologie und die administrative Leitung der Klinik für Chirurgie übernehmen. Als Vertreter der Chirurgie nimmt er Einsitz in der Spitalleitung. Rolf Schlumpf ist dem Ruf des Verwaltungsrats gefolgt und wird Chefarzt der Viszeralchirurgie.

Prof. Dr. med. Rolf B. Schlumpf ist ein sehr profilierter und erfahrener Chirurg, war langjähriger Chefarzt am Kantonsspital Aarau und seit 2012 Partner des „Chirurgischen Zentrum Zürich“ an der Klinik Hirslanden. Seit 2013 ist er Leitungsmitglied für Hochspezialisierte Chirurgie an derselben Klinik. Durch sein breit ausgerichtetes operatives Spektrum und seine hervorragende Vernetzung kann das Angebot für Patienten in Männedorf erweitert werden. Zu seinen Schwerpunkten zählen neben der Viszeralen Tumorchirurgie, die Schilddrüsen- sowie die Bariatrische Chirurgie. Als neuer Chefarzt am Spital Männedorf und weiterhin Partner des Chirurgischen Zentrums Zürich entstehen Synergien für eine optimale Versorgung in der komplexen Viszeral- und Thoraxchirurgie. Das Spital Männedorf kann somit die Fallzahlen steigern, anspruchsvollere Eingriffe durchführen und die bestehenden, wie angestrebten Leistungsaufträge sichern.

In dieser Konstellation hat das Spital die besten Möglichkeiten sowohl die Grundversorgung abzudecken, wie mit ausgewiesenen Spezialitäten die hervorragende Infrastruktur und Lage besser zu nutzen. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass durch die neue Führungsstruktur eine qualitative Verbesserung in der Versorgung der Patienten erzielt, die Attraktivität des Spitals Männedorf erhöht und damit die Eigenständigkeit gesichert werden kann.