Urologie – Qualität und Sicherheit vor Ort

Am Spital Männedorf werden sämtliche urologischen Krankheiten behandelt. Die Patientinnen und Patienten profitieren dabei von der engen Zusammenarbeit der verschiedenen Fachspezialisten, moderner Medizintechnik und einer 365 Tage im Jahr gewährleisteten Versorgung.

Am Spital Männedorf werden urologi­sche Therapien von den Spezialisten der Praxis für Urologie (Inhaber Dr. med. Aron Cohen) sowie zwei Part­nerkliniken durchgeführt. Dieses Beleg­arztsystem bringt verschiedene Vor­teile mit sich:

• ausschliessliche Behandlung durch Spezialisten mit urologischer Fach­arztausbildung

• den Patientinnen und Patienten, der Notfallstation und anderen Abteilun­gen des Spitals steht an 365 Tagen im Jahr urologische Fachkompetenz zur Verfügung

• zeitgemässe Medizintechnik (z.B. DaVinci®-Operationsroboter) steht zur Verfügung

Beste Voraussetzungen

Am Spital Männedorf werden jährlich rund 500 urologische Eingriffe vorge­nommen. Dadurch verfügen das OP-Personal und die Pflegefachpersonen über grosse Erfahrung in der Betreuung von urologischen Patientinnen und Patienten. Zudem sind die Wege am mittelgrossen Spital Männedorf kurz und die Spezialisten aus den verschie­denen Disziplinen kennen sich. Das macht es einfacher, die Behandlung abzustimmen und das Spezialistenwis­sen zu bündeln.

Diese Zusammenarbeit ist insbesondere bei der Behandlung von komplexen Tumorerkrankungen wertvoll. Deshalb wurde sie am Spital Männedorf im Rahmen eines interdiszi­plinären Tumorboards institutionali­siert. An diesem Tumorboard tauschen sich die Experten der verschiedenen Disziplinen aus und legen gemeinsam den bestmöglichen Therapieplan fest.

Weitere Informationen zum urologischen Angebot finden Sie hier.