Podium Gesundheit: Sportverletzungen - Vorbeugen erkennen und behandeln

Die Schweiz gehört zu den sportlichsten Ländern Europas. Der Bevölkerungsanteil der sehr aktiven Sportler, die mehrmals pro Woche Sport treiben, liegt bei knapp 50 Prozent. Nimmt man noch jene hinzu, die mindestens einmal wöchentlich sportlich aktiv sind, sind es sogar 70 Prozent, die sich regelmässig sportlich betätigen.

Sport wird mehrheitlich mit Gesundheit, Entspannung oder einem guten Körpergefühl in Verbindung gebracht. Doch die Sportbegeisterung bringt auch ihre Schattenseiten mit sich: Jährlich verunfallen etwa 8 Prozent der Bevölkerung beim Sport, wobei sich Männer eher verletzten als Frauen. Glücklicherweise verlaufen die meisten Sportverletzungen glimpflich und können ambulant behandelt werden.

Das  interdisziplinäres Team präsentiert am „Podium Gesundheit“ wie Sportverletzungen abgeklärt und behandelt werden. Hierfür werden die Vertreterinnen und Vertreter des Fachexperten Teams vom Podium, Einblicke über Vorbeugemassnahmen und die heutigen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten vorstellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und nehmen uns auch für Ihre persönlichen Fragen gerne Zeit. Der Eintritt zum Podium mit anschliessendem Apéro ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Downloads
Datum
16.11.2017
Zeit
19:30 - 21:00 Uhr
Moderation
Ivana Imoli, Moderatorin und TV-Journalistin
Ort
Gasthof Löwen
Seestr. 595, 8706 Meilen