Patienten

Verdacht auf COVID-Infektion

Vermuten Sie, dass Sie an COVID-19 erkrankt sind? Das BAG empfiehlt, dass sich jede Person mit Symptomen testen lässt. Für die Abklärung von COVID-Infektionen haben wir ein Testzentrum bei der Notfallstation eingerichtet.

Wenn Ihre Beschwerden behandelt werden müssen, melden Sie sich telefonisch

  • beim Ärztefon 0800 33 66 55
  • bei Ihrem Hausarzt
  • oder bei unserer Notfallstation 044 922 23 20

Wichtige Informationen für ambulante und stationäre Patienten

  • Wenn Sie Krankheitssymtpome haben, muss ihr Termin verschoben werden. Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns wenn Sie an Fieber, Fiebergefühl, Halsschmerzen, Husten, Kurzatmigkeit, Muskelschmerzen, plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns leiden. Den Kontakt finden Sie auf Ihrem Einladungsschreiben.
  • Personen, die in einer vom Kantonsarzt oder BAG verordneten Quarantäne sind, müssen ihren Termin am Spital Männedorf verschieben.

  • Bei Sprechstundenterminen sind Begleitpersonen nur noch in Ausnahmefällen gestatten. beispielsweise zur sprachlichen Verständigung oder bei Kindern.

  • Der Zugang zum Spital ist nur über den Haupteingang möglich. Bitte planen Sie genügend Zeit für den Zutritt ein. Es kann vor dem Empfang zu Wartezeiten kommen.

Besuchsregelung für stationäre Patienten

Bitte beachten Sie, dass wir die Besuche für Patienten einschränken müssen: Jeder Patient darf pro Tag einen Besucher für maximal 1 Stunde empfangen. Ausnahmen sind:

  • Besuche für Patienten am Lebensende
  • Zur Geburt sind Väter (respektive eine Begleitperson) und auf der Wochenbettstation zusätzlich Geschwisterkinder zugelassen. Zum Schutz Ihres Babys und Ihrem eigenen Schutz sind keine weiteren Besucher zugelassen. 

 Hier finden Sie Informationen zu weiteren Elemente der Besuchsregelung.