Darmkrebs ist vermeidbar

Darmspiegelung kann Leben retten. Dieser Vorsorgeuntersuch wird von der Krebsliga allen Menschen ab dem 50. Lebensjahr empfohlen.

Dr. med. Peter Jaklin

Darmkrebs entsteht im Laufe vieler Jahre aus sogenannten Polypen, meistens ohne Beschwerden. Bei der Darmspiegelung werden diese Polypen erkannt und entfernt. So wird Darmkrebs verhindert.
Die Krebsliga empfiehlt die Darmkrebsvorsorge für alle Frauen und Männer ab
50 Jahren.

Darmspiegelungen erfolgen in den meisten Fällen ambulant in einem Spital
oder einer spezialisierten Praxis. Die Krankenkassen beteiligen sich an den
Kosten der Vorsorgeuntersuchungen bei allen Personen von 50 bis 69 Jahren.

Am rechten Zürichsee-Ufer führen die Gastropraxis am See in Feldmeilen, das
Bauchzentrum Rüti-Rapperswil und das Spital Männedorf Darmkrebsvorsorgeuntersuchungen durch.

Unser Gastroenterologe Dr. med. Peter Jaklin erklärt in drei Videos die Bedeutung des Untersuchs und erläutert den Ablauf einer Darmspiegelung.