Schweizer Familie zur Darmkrebsvorsorge

Experte von Spital Männedorf versucht, die Angst vor der Darmspiegelung zu nehmen.

Bericht in der Schweizer Familie vom 9.1.2020

Die Journalistin Marianne Siegenthaler hat für ihren Artikel «Gut vorgesorgt» zum Thema Darmkrebs recherchiert und unseren Gastroenterologen Dr. med. Peter Jaklin als Experte befragt. Heute ist der Artikel in der Schweizer Familie erschienen.

Im dreiseitigen Bericht gibt es neben Daten und Fakten auch Empfehlungen zu lesen, wie man präventiv diesem Krebs begegnen kann. Dr. Jaklin erläutert den Ablauf einer Untersuchung sowie das Drumherum und versucht Ängste davor zu nehmen. Eine ergänzende Service-Box gibt Auskunft über Alternativen zur Darmspiegelung.

Also: ab 50 Jahren regelmässig eine Darmspiegelung machen lassen!