Selbstgemachtes Glacé

In der Spital-Kita kommen Kinder und Betreuerinnen und Betreuer zu besonderen Genussmomenten. Weil wegen Covid-19 der diesjährige Teamausflug nicht stattfinden konnte, haben sich die Kita-Lernenden etwas Besonderes einfallen lassen.

Gemeinsam Glacé zubereiten.

Zu Weihnachten gab es von den Eltern der Kita-Kinder für alle Kita-Mitarbeitenden ein kleines Geschenk und einen Zustupf für den jährlichen Teamausflug. Leider konnte dieser aber bisher wegen Covid-19 nicht stattfinden. Die Mitarbeitenden haben sich deshalb überlegt, wie sie das Geld sonst noch einsetzen könnten.

 

 


Die Wahl fiel auf eine neue Kaffeemaschine. Da die Lernenden aber keinen Kaffee trinken, erstanden sie sich mit ihrem Anteil vom Weihnachtsbatzen eine Glacémaschine.

Seit Mai ist die Maschine nun rege im Gebrauch, auch ganz zur Freude der Kita-Kinder, die bereits bei der Zubereitung mithelfen können. Lorena Schwyter, eine der Lernenden, ist begeistert: «Das Zubereiten der Glacés ist sehr einfach und wir können die Kinder in den ganzen Entstehungsprozess miteinbeziehen: Rezept aussuchen, Einkaufsliste schreiben, einkaufen, Zutaten mischen und in die Maschine geben. Das Glacé ist dann rechtzeitig zum Zvieri bereit – zur Freude von Gross und Klein.» Nach diversen Rezept-Testings, hat sich Vanilleeis zur Lieblingskreation gemausert. «Das liegt wohl daran, dass das Topping den individuellen Vorlieben angepasst werden kann. Ob mit Früchten, Schokospähnen oder Schlagsahne. Für alle hat es etwas Passendes», so Lorena Schwyter. «Ein grosses Dankeschön an alle Eltern, die uns diese Anschaffung ermöglicht haben!»

Vanille-Eis: Lieblingsrezept der Kita-Tigeränte (für zwei Personen):

  • 250ml Milch
  • 1 Vanille Schote
  • 200ml Sahne
  • 1 Prise Salz