Für Ihre Mobilität und Selbstständigkeit

Der Bewegungsapparat besteht aus über 200 Knochen, Bändern, Sehnen und Muskeln. Sie werden im Alltag ständig gebraucht, so dass eine Überlastung und Abnützung oft Ursachen für Beschwerden sind. Schnell ist auch ein Fehltritt getan oder ein Sturz auf dem Glatteis. Knochenverletzungen und Bänderrisse gehören ebenso zum Behandlungsspektrum der Orthopädie.

Die Operationen führen wir in unseren Operationssälen durch, die in Bezug auf Technik, Sicherheit und Hygiene auf dem neuesten Stand sind. Dabei gelangen zeitgemässe und zuverlässige Operationstechniken, muskelschonende Zugänge und neueste Materialien zur Anwendung.

Es ist jedoch nicht in jedem Fall eine Operation notwendig, um den gewünschten Behandlungserfolg zu erzielen. Deshalb arbeiten wir bei der Diagnostik und Behandlung eng mit unseren internen und externen Partnern zusammen, etwa mit unseren erfahrenen Radiologinnen und Radiologen, der spitaleigenen Physiotherapie und der Ergotherapie.

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Behandlung auszuwählen, diese durchzuführen und Sie kompetent zu umsorgen. Dabei stehen Sie und Ihr individuelles Leiden stets im Mittelpunkt.

« Dank dem kompetenten Fachpersonal kann ich heute wieder gehen und sogar Motorrad fahren. »

Beni Maurer, Patient

Die Behandlung

Im Spital Männedorf behandeln wir alle degenerativen, oft altersbedingten Beschwerden wie auch unfallbedingte Schäden, Sportverletzungen der Schultern, Ellbogen und Handgelenke, der Hüften und Knie sowie der Füsse und der Wirbelsäule. Auch Fehlstellungen wie O-Beine oder Knick-Senkfüsse gehören zum Aufgabengebiet unseres Orthopädie-Teams.

Im Zentrum der Behandlung stehen Sie mit Ihren Beschwerden und Fragen. Gemeinsam stellen wir einen individuellen Behandlungsplan auf mit einer konservativen - das heisst nicht-operativen - oder einer operativen Therapie. Dabei arbeiten wir eng mit unseren Spezialistinnen und Spezialisten für Physiotherapie und Chirurgie sowie mit unseren Belegärztinnen und Belegärzten zusammen.

Bei einer konservativen Therapie stehen die Kräftigung und Zentrierung der Muskulatur des Stütz- und Bewegungsapparats im Zentrum. Parallel dazu können Medikamente helfen, die zum Beispiel in Gelenke gespritzt werden (Infiltrationen). Eine Operation kommt dann in Frage, wenn die übrigen Massnahmen ausgeschöpft sind, jedoch eine weitere Verbesserung erwünscht ist und die Erfolgsaussichten für einen Eingriff gut sind.

Sicherheit und Qualität stehen an erster Stelle

Unsere Fachärztinnen und Fachärzte bilden sich stetig weiter, um Ihnen die modernsten Behandlungsmethoden bieten zu können. Unsere Operationssäle sind in Bezug auf Technik, Sicherheit und Hygiene auf dem neuesten Stand und wir setzen auf zeitgemässe und zuverlässige Techniken, muskelschonende Zugänge und neueste Materialen.

Das Team für Orthopädie und Traumatologie beteiligt sich an schweizweiten Qualitätsmessungen, welche die Operationen noch sicherer machen.

Postoperative Wundinfektionen bei Hüftgelenksprothesen

Das Spital Männedorf beteiligt sich an der Qualitätsmessung des Nationalen Zentrums für Infektionsprävention Swissnoso. Das Zentrum überwacht bei den teilnehmenden Spitälern die Anzahl Wundinfektionen nach einer Hüftgelenksprothesen-Operation. Unser Spital verzeichnet seit Beginn der Messung keine solchen Infektionen.

Revisionsrate bei Hüft- und Knieimplantaten

Der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken ANQ erfasst, wie oft bei Hüft- oder Knieprothese eine Revision notwendig ist, das Implantat also ersetzt werden muss. Die Revisionsrate des Spitals Männedorf liegt sowohl bei den Hüft- als auch den Knietotalprothesen deutlich unter dem Schweizer Durchschnitt.

Die Daten wurden vom Schweizerischen Implantatregister (SIRIS) zu Hüft- und Knieimplantationen ausgewertet, die in allen Schweizer Spitälern erhoben werden.

Infektionszahlen und Revisionsrate bei Knie- und Hüftgelenksprothesen

0%

Infektionen nach Hüftgelenksprothesen-Operation

0.4%

Revisionsrate bei Knieprothesen

0.9%

Revisionsrate bei Hüftprothesen

Zuständige Fachabteilung

Klinik Chirurgie

Orthopädie

Asylstrasse 10
8708 Männedorf

Tel. +41 44 922 25 01

Fax +41 44 922 25 05

E-Mail chirurgie@spitalmaennedorf.ch

Unsere Fachpersonen